Direkt zum InhaltDirekt zur Hauptnavigation
Autoservice FROST - Hauptuntersuchung, Abgasuntersuchung TÜV

Bei uns wird täglich „geTÜVt“

Muss Ihr Fahrzeug auch wieder „über den TÜV“? In regelmäßigen, gesetzlich festgelegten Zeitabständen müssen Fahrzeuge zur sogenannten Hauptuntersuchung vorgeführt werden, um die Straßentauglichkeit und Sicherheit feststellen zu können. In Deutschland darf nur ein Fahrzeug mit gültiger HU-Plakette am Straßenverkehr teilnehmen. Der Zeitabstand der Hauptuntersuchung beträgt je nach Fahrzeugart und –alter 12 bis 36 Monate.

Bei einer Hauptuntersuchung wird das Fahrzeug vom zuständigen Prüfer vorab von außen überprüft. Hierbei achtet er beispielsweise auf Defekte an Anbauteilen, der Beleuchtung oder der Verglasung und macht Rostschäden ausfindig.

Im Anschluss daran wird der Zustand von Reifen, Rädern, Fahrwerk, Lenkung, Unterboden und Bremsen kontrolliert. Zudem erfolgt ein Bremstest auf einem speziellen Rollenprüfstand. Im Innenraum wird neben der Funktion der Kontrollleuchten im Kombiinstrument auch die Haltbarkeit und Vollständigkeit des Verbandskastens überprüft. Auch das Vorhandensein des Warndreiecks wird kontrolliert.

Im Motorraum werden die Befestigung von Batterie und anderen Aggregaten genauestens überprüft. Wenn keine schwerwiegenden Mängel gefunden werden, bekommt das Fahrzeug die neue, gültige HU- bzw. „TÜV“-Plakette.

Unsere Hauptuntersuchung wird täglich in unserem Hause durch den TÜV-Rheinland durchgeführt. Wichtig für einen reibungslosen Ablauf der Hauptuntersuchung ist, dass Ihr Fahrzeug mindestens 30 Minuten vor dem Prüftermin bei uns abgegeben wird! Nur dann haben wir ausreichend Zeit, die für die Hauptuntersuchung obligatorische Abgasuntersuchung durchzuführen.

Täglich HU-Termine nach Vereinbarung